Telefon 07744 24 740 10    info@wg-suedschwarzwald.de

Home

Ältere Meldungen

Newsletter Kreisforstamt

neue Holzmarktinfo April 2020

Aktuelle Situation

Das Rundholzangebot für Sturm- und Käferholz übersteigt zurzeit bei weitem die Absatzmöglichkeiten in der Säge - und Holzwerkstoffindustrie.

Alle unsere Kunden arbeiten, auch verursacht durch die Corona-Pandemie, nur eingeschränkt.

Eine Aussage über die zukünftige Entwicklung kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht gemacht werden.
Die Waldgenossenschaft ist bemüht die Holzmengen zu vermarkten.

Es ist aber sicher, dass nicht alles Holz verkauft werden kann. Eine Kostendeckung ist bei vielen Sortimenten nicht mehr zu erreichen.

Die Priorität der Aufarbeitung sollte auf frischem Käferholz liegen. Nicht forstschutzrelevantes Holz sollte nicht mehr aufgearbeitet werden.

Bitte informieren Sie sich vor Beginn einer Hiebsmaßnahme bei Ihrem zuständigen Revierleiter.

Revierleiterübersicht

Corona-Virus

Liebe Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer, sehr geehrte Kunden

Die aktuelle Lage, hervorgerufen durch das Coronavirus zwingt uns alle neue Verhaltensregeln und wirtschaftliche Veränderungen bestmöglich anzuwenden.

Unsere Sägewerkskunden sind stark verunsichert wie es weitergeht.

Die Transportlogistik ins Ausland ist buchstäblich zusammengebrochen.

Wir bitten Sie um Nachsicht da wir Stand heute keinerlei Prognosen über mögliche Vermarktung von Holz abgeben können.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten bis auf Weiteres in geteilten Schichten, so dass die telefonische Erreichbarkeit nicht immer gewährleistet sein wird.

Sie können uns über Mail an info@wg-suedschwarzwald.de erreichen.

Wir versuchen den Geschäftsbetrieb so lange wie möglich aufrecht zu halten.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Waldgenossenschaft Südschwarzwald

Aushaltungsbedingungen Firma Lignotrend

Sturmtief "Sabine"

Wir empfehlen das durch den Sturm verursachten Hölzer zügig aufzuarbeiten.
Bitte beachten Sie die Unfallverhütungsvorschriften, die Aufarbeitung von Sturmholz birgt sehr viele Gefahren!

Der Einschlag von planmäßigem Frischholz sollte bis auf Weiteres unterbleiben.

Neue Aushaltungsrichtlinien ab Januar 2020

Notfallplan Aufarbeitungshilfe

Antrag auf die Gewährung von Zuwendungen in Form eines Zuschusses

 

Forsttage

Neue Absatzmöglichkeiten für kurzes Käferholz

Die Käferholzvermarktung ist NUR noch in Absprache mit dem zuständigen Revierleiter möglich!

Käfer-Langholz ist nur sehr eingeschränkt vermarktbar.

China Export - Holzverladung in Container

Prima Klima

 

Holzmarkt aktuell September 2019

Die Vermarktung von Käferholz gestaltet sich im Südwesten von Baden-Württemberg zunehmend schwierig bis unmöglich.

Die riesigen Käferholzmengen übersteigen deutlich die Nachfrage und Abnahmemöglichkeit unserer Kunden.

Noch produzieren die Sägewerke auf hohem Niveau.

Die Holzpreise für Käferholz sind derart stark eingebrochen, dass nicht in jedem Fall die Aufarbeitungskosten gedeckt werden können.

Vor der Aufarbeitung sollte zuerst die Vermarktung und Sortierung des Holzes mit dem zuständigen Revierleiter abgestimmt werden.

Wir können nicht mehr garantieren, dass jedes Holz verkauft werden kann, geschweige zu welchem Preis.

Gemeinsam für den Wald

Kommen Sie zur Demonstration am 06. September in Stuttgart.

Ministerpräsident Kretschmann besuchte den Landkreis Waldshut

Ministerpräsident Kretschmann besuchte am 20. August den Landkreis Waldshut und informierte sich über die gravierenden Käferschäden im Wald.

Landesforstpräsident Reger , Ministerpräsident Kretschmann, Minister Hauk

Landesforstpräsident Reger , Ministerpräsident Kretschmann, Minister Hauk

Borkenkäfer Newsletter

Minister Hauk und Landesforstpräsident Reger machen sich am 29. Juli ein Bild über die Käfersituation im Landkreis Waldshut.

Minister Hauk und Landesforstpräsident Reger machen sich am 29. Juli ein Bild über die Käfersituation im Landkreis Waldshut. Von links nach rechts: Bürgermeister Gantert, Landrat Dr. Kistler, von Gilsa Kreisforstamt, Revierleiter Boller-Berger, Minister Hauk, MDL Schreiner, Landesforstpräsident Reger, Bürgermeister Schmidle.

Von links nach rechts: Bürgermeister Gantert, Landrat Dr. Kistler, von Gilsa Kreisforstamt, Revierleiter Boller-Berger, Minister Hauk, MDL

Neue Holzmarktinfo Juli 2019

Steuerliche Erleichterungen bei Kalamitätsnutzung

Welche steuerlichen Erleichterungen gibt es bei "Kalamitätsnutzungen" und wie kann ich sie geltend machen?

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen

 

Papierholzindustrie weiter mit Schleifholz überversorgt

In Folge der Aufarbeitung von großen Schneebruchhölzern kann bis Ende September KEIN frisches Papierholz vermarktet werden.

Für Liefermengen im 4. Quartal muss zu einem späteren Zeitpunkt wieder neu verhandelt werden.

 

Borkenkäfer Newsletter der FvA

Hier finden Sie den Newsletter als PDF-Datei zum Thema Borkenkäfer.

 

für weitere Infos können Sie auch unter www.fva-bw.de informieren.

Anlieferungsstopp für Lignotrend Tannen Abschnitte

Die Bervorratung mit Tannen Starkabschnitten für die Firma Lignotrend ist überdurchschnittlich hoch.

Die Firma bittet um äußerste Zurückhaltung bei der Aufarbeitung von starker, guter Tanne.

 

Die Firma Echtle ist für gute, starke Fichten- und Tannenabschnitte aufnahmefähig.

Aufarbeitungslänge:  5,10 m

Mindestzopf Tanne:   46 cm mit Rinde

Mindestzopf Fichte:  53 cm mit Rinde

Gütequalität:              "B" und besser

 

weitere Aushaltungskriterien finden Sie hier...

Wichtige Info für die Papierholzvermarktung

Papierholzmarkt deutlich überversorgt.

Die Aufarbeitung von frischem Papierholz sollte bis auf weiteres unterbleiben.

Die Vermarktung kann nicht mehr garantiert werden!

Frischholzhiebe unbedingt vermeiden!

Neue Holzmarktinfo April 2019

Hauk: Borkenkäfer wird 100 Mio € fressen.

Hier kommen Sie zum Artikel..

Neue Holzmarktinfo März 2019

Nadelstammholzpreise für Fichte und Tanne weiter unter Druck.

 

Für nähere Infos hier weiterlesen....

Hess & Co. AG

Wir stellen vor:

Firma Hess & Co. AG

Holzwerk Braun

wir stellen vor:

Braun Holzwerk

Neue Aushaltung Nadelholz

Die neuen Aushaltungsrichtlinien für Nadelholz sind online.

PDF-Dokument öffnen...

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Waldgenossenschaft Südschwarzwald e. G.

Waldgenossenschaft Südschwarzwald e. G.

Berghausstr. 2
79777 Ühlingen - Birkendorf
Deutschland

Telefon 07744 24 740 10
Telefax 07744 24 740 99